Dubai

Dubai kennenlernen

Die Stadt Dubai liegt am Nordrand des Emirats Dubai, welches sich auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf befindet. Sie wird oft zur Abgrenzung vom Emirat als Dubai–Stadt bezeichnet und wird geteilt durch den Dubai Creek, eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs, wo sich früher die unabhängigen Städte Deira (auf der Nordseite) und Bur Dubai (auf der Südseite) befanden.

Brücken gibt es nur etwas abseits vom Ortskern; Fußgänger gelangen durch Personenfähren auf die andere Seite. Zusätzlich ist am Creekbeginn neben dem Straßentunnel eine Fußgängerunterführung befindlich.

Die heutige Stadtgliederung Dubais besteht aus: al–Hamiriya, al–Karama, al–Barsha, al–Chabisi, al–Ras, al–Satwa, al–Wasl, Bur Dubai, Deira, Hur al–Anz, Internationale Stadt, Jumeirah, Umm Suqaym, Za’abeel und al–Qusais - natürlich finden Sie hier auch passende Reiseberichte zu den einzelnen Stadtteilen.

Dubai Panorama

Die Oase in der Wüste

Die Stadt hat 1.171.000 Einwohner, wobei jährlich mehrere zehntausend feste und residentielle Einwohner hinzukommen, die zum Teil in eigene Immobilien ziehen. Die Angehörigen bestehen aus 120 Nationen und machen rund 75 Prozent der Bevölkerung aus. Dubai wird mit Hongkong und Singapur in einem Atemzug genannt und als einzigartiges Handels– und Wirtschaftszentrum des Nahen Ostens, die Drehscheibe für Waren, Finanzen und Dienstleistungen bezeichnet.

Deshalb ist Dubai gerade für Geschäftsreisende so interessant, da hier häufig Kongresse und Messen statt finden. Doch auch für alle anderen bietet Dubai eine Menge: Neben Strand, Sonne und sauberem Wasser locken Luxushotels, zollfreier Einkauf und super Sportmöglichkeiten.

Das 4000 qkm große und zu über 90 Prozent aus Wüste bestehende Emirat hat es Dank des Öls (schwarzes Gold) in die Neuzeit geschafft. Eine große Anzahl von wunderschönen Gärten, Parks und Golfplätzen sowie Hochhäuser und modernste Paläste schmücken dabei die Stadt.